Drucken
Spitzbuben mit Johannisbergelee

Spitzbuben - die wohl leckersten Weihnachtsplätzchen

Portionen 65

Zutaten

  • 200 Gramm Butter
  • 175 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 Gramm Mehl
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Johannisbeergelee
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  1. Puderzucker sieben und zusammen mit dem Vanillezucker in eine Schüssel geben
  2. Butter dazugeben und gut miteinander verrühren
  3. anschließend das Ei unterrühren
  4. Mehl und gemahlene Mandeln hinzugeben und alles mit dem Knethaken miteinander verkneten
  5. Teig nochmals mit den Händen gut durchkneten und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 1,5 Std. in den Kühlschrank stellen.
  6. Teigkugel halbieren und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Nicht zu dünn, sonst lassen sich die Plätzchen nicht gut ausstechen
  7. Nun in gleicher Anzahl die unteren und oberen Plätzchenteile ausstechen. Es gibt spezielle Plätzchenformen für Spitzbuben. Alternativ findet sich bestimmt etwas, mit dem man einen kleinen Kreis ausstechen kann.
  8. Plätzchen nun im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 10 Minuten backen. Sie sollten noch ziemlich hell sein, wenn du sie aus dem Ofen nimmst.
  9. Plätzchen abkühlen lassen.
  10. Johannisbeergelee ganz leicht in der Mikrowelle oder in einem kleinen Topf erwärmen, sodass es sich besser auf den unteren Plätzchen verteilen lässt.
  11. Die oberen Hälften mit Puderzucker bestreuen und anschließend auf die mit Gelee bestrichenen Hälften setzen und andrücken.