Himmlisch leckeres Weihnachtsdessert – Weiße Schokolade-Mascarpone Creme mit Zimtsternen

Weisse Schokolade-Mascarpone Dessert

Ich kann es selbst kaum glauben, aber in weniger als einer Woche ist Heiligabend.  Der kleine Mann bekommt jetzt  schon viel mehr mit als letztes Jahr und unterstützte uns bereits tatkräftig beim Plätzchenbacken und natürlich auch beim Essen 😉

Unsere Menüplanung ist nach einer gefühlten Ewigkeit nun endlich abgeschlossen und die Vorfreude auf schöne Feiertage mit der Familie steigt langsam aber sicher.

Vielleicht bist du ja noch auf der Suche nach einem tollen Dessert für die kommenden Feiertage?

Leckere Dessertidee für Weihnachten

Wie wäre es mit einer weißen Schokoladen-Mascarpone Creme mit Zimtsternen? Das Dessert  ist relativ schnell und einfach zuzubereiten und schmeckt wirklich himmlisch cremig. Nicht zu süß und durch die Zimtsterne richtig weihnachtlich. Die Zimtsterne lassen sich natürlich auch durch Spekulatius oder Ähnliches ersetzen. Auch kleine Obststückchen wie Mandarinen oder Kirschen passen super zur Creme und verleihen ihr noch einen zusätzlichen frischen Geschmack. Im Sommer habe ich die Creme mit Oreo Keksen statt Zimtsternen zubereitet, was auch ziemlich lecker war.

Weisse Schokolade-Mascarpone Dessert

Weisse Schokolade-Mascarpone Dessert

Weiße Schokolade-Mascarpone Creme mit Zimtsternen

3.75 von 4 Bewertungen
Portionen 4

Zutaten
  

  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 120 Gramm weiße Schokolade
  • 300 Gramm Mascarpone
  • 16 Zimtsterne
  • Kakaopulver zum Garnieren

Und so geht's
 

  • Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit dem Puderzucker zu einer cremigen Masse verrühren
  • Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen
  • geschmolzene Schokolade und Mascarpone hinzugeben und gut verrühren
  • Das Eiweiß steif schlagen und unter die Creme heben
  • Dessertgläser bereitstellen und ca. zur Hälfte mit der Schoko-Mascarpone Creme füllen.
  • 12 Zimtsterne zerbröseln und auf die Creme geben
  • Auf die Zimtsternbrösel nun wieder von der Creme geben, bis das Glas gefüllt ist
  • Gläser mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen und anschließend mit jeweils einem Zimtstern & Kakaopulver garnieren

Weisse Schokolade-Mascarpone Dessert

Mousse au Chocolat mal anders

Da ich schon mehrmals an weißer Mousse au chocolat gescheitert bin (trotz Gelatine und 2 verschiedenen Rezepte wurde die Mousse nicht fest), war ich auf der Suche nach einer Alternative, die richtig gut schmeckt und der Mousse geschmacklich Konkurrenz machen kann. Und diese Alternative kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Eine fluffige, lockere Creme, die in Kombination mit den Zimtsternen definitiv das Potential zum perfekten Weihnachtsdessert hat.

Weisse Schokolade-Mascarpone Dessert

 

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

16 comments

  1. Hallöchen,
    Ich bin über pinterest auf dein Rezept aufmerksam geworden und würde es auch gerne an Heiligabend servieren:)
    Ehrlich gesagt wird mir nicht ganz klar, was ich mit der puderzucker/eigelb Masse machen soll, vielleicht kannst du mir das noch einmal ein wenig genauer erklären 🙂
    Lieben Dank und eine schöne vorweihnachtszeit!

    1. Hallo,
      freut mich, dass du die Creme ausprobieren magst. Es lohnt sich auf jeden Fall. Sooo lecker. 🙂
      Wenn du die Eier getrennt hast, verrührst du die Eigelbe mit dem Puderzucker. Dann wird die Schokolade geschmolzen, die gibst du dann zum Eigelb/Puderzuckergemisch, ebenso wie die Mascarpone.
      Zum Schluss wird nur noch das Eiweiß steif geschlagen und untergehoben.
      Ich hoffe, das war verständlich. 🙂
      Falls du noch Fragen hast, meld dich gerne.

      Viele Grüße
      Lisa

    1. Hallo Stephie,
      meine Antwort kommt zwar leider etwas spät, aber ich hoffe, die Creme ist dir trotzdem gelungen.
      Anfangs ist sie noch etwas flüssig, das gibt sich allerdings, wenn die Creme einige Zeit kühl gestellt wurde. 🙂

      Liebe Grüße
      Lisa

  2. 3 stars
    Eigentlich super lecker nur leider viel viel viel zu süß…
    Man schmeckt den normalen Geschmack von weißer Schokolade und dem Zimt nicht wirklich…. wenn man weniger Zucker nimmt sicher extrem lecker!!

    1. Hallo,
      vielen Dank für deinen Kommentar. 🙂
      Freut mich, dass dir das Dessert geschmeckt hat.
      Klar, wer es gerne nicht so süß mag, nimmt einfach etwas weniger vom Puderzucker. 🙂

      Liebe Grüße
      Lisa

      1. Ich habe das Dessert auch für Hl. Abend gemacht. Die Zubereitung war total einfach, allerdings finde ich es sehr, sehr süß. Ich werde das nächste Mal die Zuckermenge halbieren.

    1. Hallo Julia,
      entschuldige bitte die späte Antwort, deine Nachricht ist leider im Spam gelandet. 🙁

      Ja, du kannst die Nachspeise auch schon einen Tag vorher zubereiten. Allerdings kann es dann sein, dass die Zimtsterne zwischendrin etwas „matschig“ werden. Deshalb bereite ich die Nachspeise immer erst kurz vorher zu.

      Liebe Grüße & Schöne Feiertage.
      Lisa

  3. 4 stars
    Ein schnelles und einfaches Rezept.
    Tolle Konsistenz. Allerdings ist es fuer meinen Geschmack etwas zu süß.
    Habe noch frische Beeren rein getan. War auch sehr lecker

  4. 4 stars
    Habe die Creme am 1. Weihnachtsfeiertag gemacht, extrem lecker Habe aber bereits 50g weniger Puderzucker genommen, werde aber nochmal reduzieren auf tatsächlich nur noch 60g Puderzucker, denke das reicht völlig aus. Mega lecker und vielfältig mit der zweiten Komponente ob Zimtsterne oder Früchte mit Früchten wären die 100g Puderzucker wahrscheinlich OK.

  5. Hallo).Ich möchte diesen Nachtisch für den kommenden Silvesterabend zubereiten.Ich bin zwar Ketarier und kann und will den Nachtisch beim Zubereiten nicht abschmecken.Wenn ich die Hälfte vom Puderzucker nehme,d.h.75 g,passt es von der Süße her oder muss ich etwa mehr oder weniger nehmen.Danke schön!

    1. Hallo Elvina,
      ich habe bereits mehrfach die Rückmeldung erhalten, dass das Dessert seeeeehr süß sei. 😉
      Von daher kannst du die Zuckermenge auf jeden Fall reduzieren. Die weiße Schoki bringt ja auch nochmal Süße mit rein, von daher sollte das passen, wenn du nur die Hälfte nimmst. 🙂

      Liebe Grüße
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung