Nudelsalat für Kinder – gesund und lecker

Gesunde Grillbeilage für Kinder

Erfrischend fruchtig – sommerlicher Nudelsalat

Wenn draußen mal wieder Saunatemperaturen herrschen, hab ich ehrlich gesagt meist nur wenig Lust, mich vor den Herd zu stellen und groß zu kochen. Dann gibt’s oft etwas, das schnell geht, satt macht und natürlich auch kalt lecker schmeckt. So wie dieser Nudelsalat. Ideal zu Grillfleisch oder Würstchen, aber auch mit frischem Baguette eine sättigende Mahlzeit.

Ich weiß gar nicht, wie viele verschiedene Nudelsalat-Varianten existieren. Gefühlt sind es Hunderte und jeder bereitet ihn anders zu. Und auch ich hab schon jede Menge durchprobiert. Seit einigen Jahren habe ich allerdings „mein“ Nudelsalat Rezept gefunden und habe ihn in letzter Zeit auch immer so zubereitet. Nämlich ganz klassisch mit Mayo, Fleischwurst und Essiggurken. Gekochte Eier und Paprika sorgen für den extra leckeren Geschmack. Zugegeben, fettarm bzw. gesund ist was Anderes.

Nudelsalat

Gesunde Variante für Kinder

Deshalb war ich auf der Suche nach einer Alternative, die trotzdem geschmacklich überzeugt, allerdings etwas kaloriensparender und kinderfreundlicher ist. Mein Sohn liebt Nudeln total – egal ob kalt oder warm.  Dass er allerdings auch das Dressing des Nudelsalates so ganz ohne Nudeln und andere Zutaten schon regelrecht verschlingen würde, habe ich da noch nicht geahnt.Nudelsalat

Nudelsalat – ganz ohne Mayo

Als Basis für das Dressing habe ich Naturjoghurt verwendet, der mit weißem Balsamico, Olivenöl, Ananassaft und Gewürzen zu einem richtigen Geschmackserlebnis wird. Süß-sauer und doch irgendwie herzhaft würzig. Auf jeden Fall richtig lecker! 😉

In den Salat kamen neben den Nudeln als Hauptzutat noch jede Menge weitere gesunde Dinge, die ich kindgerecht in kleine Würfel geschnitten habe. Paprika, Cocktailtomaten, Salatgurke, Mais, Ananasstücke und gekochter Schinken  – wie ich finde, eine gelungene Kombination und mal was anderes als die üblichen Rezepte, die wir so kennen. Abgerundet wurde das ganze natürlich noch mit Salz und Pfeffer. Auch ein wenig Curry habe ich dazu gegeben – aber Vorsicht bei der Menge. Nicht, dass der Salat zu scharf wird.

Nudelsalat

Nudelsalat für Kinder - gesund und lecker

Nudelsalat - gesunde, leckere Variante ohne Mayo.

Portionen 6

Zutaten

  • 250 Gramm Nudeln
  • ½ Salatgurke
  • 1 kleine Dose Mais (140 Gr. Abtropfgewicht)
  • 6 Cocktailtomaten
  • 150 Gramm gekochter Schinken
  • 150 Gramm Ananas aus der Dose
  • 3 kleine Snack-Paprika (oder eine große)
  • 125 Gramm Naturjoghurt
  • 2 EL weißer Balsamico
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 ml Ananassaft
  • Salz, Pfeffer, (Curry)

Anleitungen

  1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Gurke, Paprika, Tomaten, Ananas und Schinken in kleine Würfel schneiden.

  3. Für das Dressing Naturjoghurt, weißen Balsamico, Olivenöl, Ananassaft in einen Shaker oder einen anderen hohen Behälter geben und gut vermischen.

  4. Mit Salz, Pfeffer und ggf. Curry abschmecken und unter den Nudelsalat mischen.

Eine große Portion für alle

Die Mengenangaben im Rezept reichen als Beilage auf jeden Fall für mind. 5-6 Personen. Der Nudelsalat lässt sich gut 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren und schmeckt noch besser, wenn er ein paar Stunden durchziehen konnte.

Nudelsalat

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.