Bananenkekse mit Erdnussmus

Hast du Lust auf leckere Bananenkekse mit Haferflocken und Erdnussmus? Sie sind perfekt für unterwegs und super geeignet für die Kindergarten–/ Schulbrotdose.

Für die gesunden Kekse brauchst du nur 5 Zutaten und ein kleines bisschen Zeit. Die Kekse sind super schnell zubereitet und halten sich einige Tage, wenn du sie in einem luftdicht verschließbaren Behälter aufbewahrst.

Schneller Snack für Kinder: Bananenkekse mit Haferflocken und Erdnussmus

Außerdem kannst du sie auch einfrieren. Das mache ich total gerne, denn so hab ich immer genug auf Vorrat, wenn es mal wieder schnell gehen muss. Zeit ist ja doch meist Mangelware momentan. 😉

Wenn du keine Erdnüsse magst, dann kannst du z.B. auch einfach Mandelmus nehmen, das schmeckt auch super lecker dazu. Ich liebe allerdings die Kombi von Banane & Erdnüssen.

Gesunder Snack für zwischendurch: Haferflockenkekse mit Banane und Erdnussmus. Perfekt für Kinder.

Kein Haushaltszucker – Süße nur durch Honig & Banane

Gesüßt habe ich die Kekse mit etwas Honig, hier passt aber auch Agavendicksaft oder Reissirup, falls du das lieber magst. Ich versuche immer so gut es geht auf weißen Zucker zu verzichten, wenn ich neue Rezepte ausprobiere.

Aber trotzdem gibt es auch bei uns Kuchen oder anderes Gebäck mit normalem Zucker. Das würde mein Mann ansonsten nicht mitmachen. 😉 Und ich brauch das auch hin und wieder. Ich denke, wir haben da einen ganz guten Mittelweg für uns gefunden.

Gesund, schnell und lecker: Süße Bananenkekse mit Haferflocken und Erdnussmus.

5 Zutaten Rezept: Bananenkekse mit Erdnussmus

  • Banane
  • Erdnussmus (alternativ z.B. auch Mandelmus)
  • Haferflocken
  • Honig (alternativ Agavendicksaft, Reissirup…)
  • Kakao für den schokoladigen Geschmack

Bananenkekse Zubereitung Schritt für Schritt

Einfacher geht’s kaum: Zuerst wird die Banane in einer Schüssel zu feinem Mus zerdrückt. Anschließend werden alle weiteren Zutaten (Honig, Haferflocken, Kakao, Erdnussmus, Backpulver) hinzugegeben. Wenn du alles miteinander vermischt hast, dann kannst du esslöffelweise kleine Häufchen auf ein Backblech geben und die Kekse im Ofen für etwa 12-15 Min. fertig backen.

Wie du siehst, ein super schnelles und einfaches Rezept.

 

Bananenkekse mit Erdnussmus

Gesunde, schnelle und leckere Bananen-Erdnussmus Kekse - perfekt für unterwegs.
Ein leckerer Snack für die ganze Familie.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 15 Min.
Portionen 12

Zutaten
  

  • 1 reife Banane
  • 60 g Erdnussmus
  • 50 g Honig
  • 100 g Haferflocken
  • 15 g Kakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Und so geht's
 

  • Banane zu feinem Mus zerdrücken.
  • In einer Schüssel mit Haferflocken, Honig, Erdnussmus, Kakao und Backpulver mischen.
  • Mit einem Löffel kleine Häufchen formen und auf ein Backblech setzen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft ca. 12-15 Min. backen.

Weitere leckere Snack Rezepte für unterwegs findest du hier:

Wenn du eins meiner Rezepte ausprobiert hast, freue ich mich sehr, wenn du mich verlinkst (Instagram: Lieblingszwei), mir eine Nachricht schickst oder einen Kommentar beim entsprechenden Rezept hinterlässt.

Leckere Bananenkekse mir Erdnussmus und Haferflocken. Gesund, einfach und schnell.

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

7 comments

  1. Das Rezept liest sich gut. Ich habe allerdings ein Problem, wenn “1Banane” angegeben wird. Bananen gibt es solch verschiedenen Grössen, dass ich dankbar für eine Grammangabe wäre. Das Resultat variiert bestimmt im Falle einer 100 g schweren oder einer 225g schweren Banane.

    1. Hallo Bela,
      da muss ich dir tatsächlich Recht geben. Werde das Gewicht in Zukunft im Rezept dazuschreiben. 🙂
      Für dieses Rezept kannst du eine “durchschnittliche” Banane nehmen mit ca. 120-150 g.

      Liebe Grüße
      Lisa

  2. Heute ausprobiert und bin begeistert! Wirklich super schnell zubereitet, die Menge passt perfekt für 1 Backblech und geschmacklich sind die Kekse sehr gut. Auch mein 2 jähriger Sohn fand sie super. Den Honig habe ich einfach weggelassen, da ich noch etwas sparsamer mit Zucker etc umgehen möchte. Für uns waren sie trotzdem süß genug. Sind aber auch an wenig süße gewöhnt.

    1. Hallo Sophie,

      Danke für deine Rückmeldung und für’s Ausprobieren. Freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. 🙂

      Liebe Grüße
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung