Hefehäschen – leckeres Ostergebäck für Kinder

Dieser Beitrag enthält Werbung / Affiliate Links*

In zwei Wochen ist schon wieder Ostern. Gefühlt hüpfen wir von einem Fest zum nächsten und trotzdem sehen die Feiern seit nun einem Jahr anders aus, als wir sie gewohnt sind.

An Weihnachten war ich optimistisch, dass wir bis zum Frühjahr wieder zurück in unsere gewohnte „Normalität“ finden können. Doch diese Hoffnung rückt momentan schon wieder in gaaaanz weite Ferne. Auch wenn wir nur im kleinen Kreis feiern können, wird es an Ostern einige Leckereien geben, das lassen wir uns auf keinen Fall nehmen. 😉

Leckeres Hefegebäck für Ostern - schnell & einfach

Leckeres für die Ostertafel

Perfekt für den Osterbrunch sind diese leckeren Hefehäschen. Ich hab hierfür einen süßen Hasenausstecher verwendet, du kannst den Teig aber auch einfach mit den Händen zu kleinen Häschen formen, wenn du das lieber magst. Anleitungen dazu gibt es online jede Menge.

Osterhäschen aus Hefeteig

Der Hefeteig ist absolut gelingsicher, da kann wirklich nichts schief gehen. Das wichtigste ist, darauf zu achten, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, (Milch/Wasser sogar eher lauwarm)  und nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. Außerdem sollte der Teig an einem warmen Ort gehen (Heizung oder Backofen bei ganz niedriger Temp., ca. 30 Grad).

Wenn du das alles beachtest, dann wirst du definitiv mit einem leckeren und weichen Hefeteig belohnt. 😉

Leckeres Hefegebäck für Ostern - perfekt für Kinder

Diese Zutaten brauchst du für die Hefehäschen:

  • Hefe – Trockenhefe oder frische. Ich nehme meist Trockenhefe.
  • Mehl
  • Milch
  • Butter
  • Birkenzucker – enthält 40% weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker und gilt als „gesünder“
  • Eigelb

Hefehäschen Zubereitung Schritt für Schritt

Alle Zutaten werden in einer Schüssel zu einem glatten Teig verknetet. Die Milch sollte lauwarm sein und die Butter weich. Nachdem der Teig einige Minuten geknetet wurde, muss er für ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen. Die Schüssel muss auf jeden Fall abgedeckt werden, damit der Teig oben nicht trocken wird.

Wenn sich das Volumen sichtlich vergrößert hat, kannst du den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit einem Ausstecher entsprechende Motive ausstechen. Diese werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Für die Schwänzchen formst du einfach ein Stückchen Teig zu einer kleinen Kugel und drückst es leicht an.

Wenn du keine Hasenausstecher hast, kannst du natürlich auch einfach mit den Händen kleine Häschen formen.

Damit die Häschen einen schönen Glanz bekommen, verrührst du ein Eigelb mit etwas Milch und bestreichst sie damit. Nun kommen die Häschen auch schon in den Backofen – bei 180°C Umluft für ca. 10-12 Minuten.

Hefehäschen für den Osterbrunch - lecker & mit wenig Zucker

Hefehäschen - leckeres Ostergebäck

Hefegebäck für den Osterbrunch - leckere Hefehäschen mit wenig Zucker.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gehzeit 1 Std.
Portionen 15

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • ½ Päckchen Trockenhefe
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Milch lauwarm
  • 75 g Butter weich
  • 40 g Birkenzucker
  • Eigelb und Milch zum Bestreichen des Gebäcks

Und so geht's
 

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, der nicht mehr klebt. (Sollte der Teig noch etwas kleben, einfach teelöffelweise Mehl unterrühren bis zur richtigen Konsistenz)
  • Teigkugel zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit einem Ausstecher Motive ausstechen.
  • Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  • Eigelb mit einem Schuss Milch verquirlen und die Hefehäschen damit bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 10-12 Min. backen.

Perfekt für die Ostertafel : Leckeres, weiches Hefegebäck

Bist du auf der Suche nach weiteren leckeren Rezepten für die Osterzeit? Dann schau mal hier…

Wenn du eins meiner Rezepte ausprobiert hast, freue ich mich sehr, wenn du mich verlinkst (Instagram: Lieblingszwei), mir eine Nachricht schickst oder einen Kommentar beim entsprechenden Rezept hinterlässt.

* Der Link zum Produkt ist ein sogenannter Affiliate-Link. Mit einem Klick darauf, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich selbstverständlich nichts. Mit einem Kauf über einen Link unterstützt du meine Arbeit auf dem Blog. Vielen Dank. 

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung