Quarkbrötchen – ein perfektes Frühstück

Quarkbrötchen - das perfekte Frühstück

Brot, Müsli, Brötchen – heute gibt`s eine leckere Alternative zum üblichen Frühstück

Ich habe wieder ein leeeeckeres Frühstücks-Rezept für euch. Immer nur stinknormales, womöglich sogar gekauftes Brot ist ja auch langweilig, oder? Aber diese Quarkbrötchen hier sind alles andere als langweilig. Sie sind super schnell vorbereitet, du brauchst nur wenige Zutaten und es kann echt nichts schief gehen. Dein nächstes Frühstück ist auf jeden Fall gerettet und etwas Abwechslung hat ja noch keinem geschadet. 😉

Quarkbrötchen - das perfekte Frühstück

Damit die Quarkbrötchen eine tolle, glänzende Optik erhalten, bepinsele ich sie vor dem Backen noch mit etwas Eigelb.

Quarkbrötchen - das perfekte Frühstück

Quarkbrötchen - das perfekte Frühstück

Quarkbrötchen – Naschen ausdrücklich erlaubt

Ich liebe den Duft von frischgebackenen Brötchen – und noch viel mehr liebe ich den Geschmack. Deshalb musste auch direkt eines herhalten, ganz frisch und warm direkt aus dem Backofen. Eine Hälfte mit Butter bestrichen und die andere mit Nuss-Nougat Creme. Ja, das musste sein. Und es war so verdammt gut, dass man keine einzige der Kalorien auch nur annähernd bereuen müsste. 😉

Mein Sohn hat die Quarkbrötchen ebenfalls regelrecht verschlungen. Für ihn gab es mal etwas Butter und Marmelade, Erdnussmus und Banane oder etwas Frischkäse drauf. Die Quarkbrötchen enthalten wirklich nur sehr wenig Zucker und sind daher super geeignet für kleine Feinschmecker.

Quarkbrötchen - ein perfektes Frühstück

Lockere, weiche Quarkbrötchen, die bei keinem Frühstück fehlen dürfen. Ob süß oder herzhaft, sie schmecken immer wunderbar.
Portionen 12

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 15 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Quark 20%
  • 180 ml Milch
  • 60 Gramm Butter

Anleitungen

  1. Mehl, Hefe, Zucker und Salz  in einer Schüssel gut vermengen.
  2. Anschließend Quark, lauwarme Milch und weiche Butter hinzugeben und mit dem Knethaken eines Rührgerätes mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  4. Nun den Teig nochmals gut durchkneten und 12 kleine, runde Brötchen daraus formen.
  5. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals für ca. 20 Minuten gehen lassen.
  6. Jetzt werden die Brötchen mit verquirltem Eigelb bestrichen und bei 175° Umluft ca. 20-25 Minuten fertig gebacken.

Frühstück? – Ja, bitte!

Ein gutes Frühstück gehört für mich auf jeden Fall zu einem optimalen Start in den Tag. Früher bin ich tatsächlich des Öfteren ohne Frühstück aus dem Haus gegangen. Ich habe mir etwas beim Bäcker geholt und unterwegs, womöglich sogar noch im Auto, schnell gegessen. Heute irgendwie unvorstellbar. Da stehe ich doch mittlerweile wirklich viel lieber eine halbe Stunde früher auf, um in Ruhe etwas frühstücken zu können.

Geht es dir ähnlich? Wenn du auch so gerne ausgiebig frühstückst, dann habe ich neben den Quarkbrötchen noch zwei weitere, leckere Frühstücksideen für dich. Hier geht`s zum Knuspermüsli und hier zum saftigen, gesunden Dinkel-Roggen-Weizen Brot.

Lass es dir schmecken.

Quarkbrötchen - das perfekte Frühstück

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.