Dieses Phänomen mit den braunen Bananen kennt doch sicherlich jeder, oder? Zuerst sind sie zu grün zum Essen und zack, gefühlt einen Tag später, sind sie braun und halb matschig.

Das ist aber natürlich noch lange kein Grund, die Banane zu entsorgen. Damit lassen sich wirklich richtig leckere Dinge backen, wie z.B. diese schnellen Bananenschnitten.

Süßer Snack für Kinder: Bananenschnitten ohne Industriezucker

Ich habe ein paar Schokotropfen untergerührt, aber das ist natürlich kein Muss. Gesüßt werden die Bananenschnitten ansonsten nur durch die Bananen selbst und etwas Honig. Meine Bananen waren schon ziemlich reif, umso süßer wird dann natürlich auch das Ergebnis. Je nachdem wie braun deine Bananen sind, kannst du auch die zusätzliche Süße (Honig, Schokotropfen etc.) einfach weglassen, wenn du magst.

Ohne Honig und Schokotropfen sind die Bananenschnitten im Übrigen auch absolut BLW-geeignet und du kannst sie deinem Baby im Rahmen der Beikosteinführung anbieten.

Leckere Bananenschnitten ohne Zucker - perfekter Snack für Kinder. Schnell und einfach zubereitet.

Bananenschnitten: gesunder Snack für Kinder

Die Bananenschnitten sind der perfekte Snack für die Brotdose oder eine kleine Pause am Nachmittag. Mir wurden sie förmlich aus den Händen gerissen und ich hatte tatsächlich nichts mehr übrig zum Einfrieren. Das klappt nämlich richtig gut und du kannst somit immer einen gesunden Snack auf Vorrat im Gefrierschrank haben. Einfach portionsweise einfrieren und nach Bedarf wieder auftauen.

Einfach, gesund und lecker: Bananenschnitten für Kinder - ohne Industriezucker

Diese Zutaten brauchst du für den leckeren Bananenkuchen

  • reife Bananen –  Je reifer die Banane ist, umso süßer werden die Bananenschnitten

  • Eier 

  • Butter

  • Honig  – Wenn dir die Bananen süß genug sind, kannst du den Honig auch weglassen

  • Milch

  • Mehl

  • Zimt

  • Schokotropfen – optional. Mein Sohn bestand drauf. 😉 

Zubereitung der Bananenschnitten

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass du die trockenen Zutaten nur ganz kurz unterrührst und das am besten mit einem Kochlöffel aus Holz mit Loch in der Mitte. Einer aus Plastik ohne Loch tut`s im Zweifelsfall aber auch. 😉 Du solltest für diesen Schritt nur kein Handrührgerät verwenden.

Zuerst wird die weiche Butter mit Honig verrührt. Anschließend werden die Eier eingerührt und die Banane zu Mus zerdrückt. Das Bananenmus kommt nun zusammen mit der Milch zu den restlichen Zutaten.  Nun kannst du du das Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und vorsichtig unterheben. Wenn du magst, gib noch Schokotropfen dazu und dann kannst du die Masse auch schon in eine geeignete Backform geben. (Meine Backform ist ca. 20×20 cm groß)

Im Ofen benötigen die Bananenschnitten ca. 25-30 Minuten, bis sie fertig gebacken sind.

Bananenschnitten für Kinder ohne Haushaltszucker - schneller Snack für unterwegs

Bananenschnitten - schnelles, einfaches Rezept

Perfekte Resteverwertung für reife Bananen: leckere, industriezuckerfreie Bananenschnitten
5 from 3 votes
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 24 Min.
Gericht Snack

Zutaten
  

  • 230 g reife Banane (je reifer, desto süßer!)
  • 75 g Butter
  • 2 Eier
  • 25 g Honig
  • 100 ml Milch
  • 225 g Mehl Dinkel 630
  • TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 30 g Schokotropfen optional

Und so geht's
 

  • Weiche Butter mit Honig verrühren, dann die Eier unterrühren.
  • Bananen zu Mus zerdrücken und zusammen mit der Milch einrühren.
  • Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und mit einem Kochlöffel vorsichtig unterheben. (Nur ganz kurz verrühren, sodass alles miteinander verbunden ist. Kein Handrührgerät benutzen!)
  • Zuletzt noch die Schokotropfen unterheben. (Optional)
  • Die Masse in eine kleine Auflaufform oder Backform (ca. 20x20cm) geben und bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 25-30 Minuten fertig backen.

Du suchst noch mehr leckere Rezepte, um reife Bananen loszuwerden?

 

Wenn du eins meiner Rezepte ausprobiert hast, freue ich mich sehr, wenn du mich verlinkst (Instagram: Lieblingszwei), mir eine Nachricht schickst oder einen Kommentar beim entsprechenden Rezept hinterlässt.

Pin it
Hat dir das Rezept gefallen?

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




  1. 5 stars
    Super leckerer „Bananenkuchen“. Es gibt ja etliche Rezepte dafür aber deines mag ich am liebsten . Den Honig kann man wirklich bei sehr überreifen Bananen weglassen, je nachdem wie süß es halt einer mag. Die Schoko-Tröpfchen sind hingegen ein MUSS bei meiner Tochter! Sogar mein Mann fand die Schnitten gut, obwohl er gar net so der süße Esser ist!! Vielen Dank für das leckere Rezept.

    1. Huhu Melanie,

      vielen Dank für diese tolle Bewertung. 🙂
      Jaaaa, die Schokolade MUSS bei uns auch mit rein… ;-))

      Liebe Grüße
      Lisa

  2. 5 stars
    Die Bananenschnitten sind super lecker. Mir ist es nur schon zweimal passiert, dass die Schnitten innen sehr "teigig" sind, obwohl ich sie jetzt schon länger im Backofen gelassen habe, der Kuchen fällt auch immer zusammen. Mach ich etwas falsch? LG

    1. Huhu Sandra,

      lieben Dank für deine Rückmeldung. 🙂
      Es ist wichtig, dass du das Mehl wirklich nur kurz und am besten auch mit einem Holz-Kochlöffel unterrührst. So backe ich sie immer und sie sind bisher immer super gut geworden (und nicht speckig/glitschig). 🙂

  3. 5 stars
    Wow diese Bananeschnitten sind wirklich sehr gut. Habe sie gestern gebacken und hat toll funktioniert. Habe nur anstatt der Butter Öl genommen, den Honig weggelassen und pürierten Datteln verwendet. Meinen Kindern und mir hat es sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept:-))

    1. Huhu Daniela,

      lieben Dank für deine Rückmeldung. Freut mich total, dass dir die Bananenschnitten so gut geschmeckt haben. 🙂 Ich hab es tatsächlich auch schon komplett ohne zusätzliche Süße ausprobiert. Das funktioniert super, wenn die Bananen richtig schön reif sind. Ansonsten sind Datteln sicher auch eine gute Wahl.

      Liebe Grüße
      Lisa

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Du möchtest alle Infos zu neuen Rezepten und tollen Aktionen ganz bequem in dein Postfach geliefert bekommen?

Da