Gemüsemuffins – herzhaft und gesund

Herzhafte Gemüse Muffins

Ich liebe Muffins. Die sind einfach immer lecker und schnell zubereitet. Meistens hat man sogar etwas länger davon, da man sie wunderbar in großen Mengen zubereiten und auch einfrieren kann.  Ich bevorzuge ja eher die süße Variante als die herzhafte, aber bei meinem Sohn kamen die Gemüsemuffins so gut an, dass ich sie mittlerweile wirklich fast ein Mal die Woche zubereite. Um für Abwechslung zu sorgen, variiere ich oft beim Gemüse.

Aber leider isst ja nicht jedes Kind gerne Gemüse. Hast du vielleicht so einen kleinen Gemüseverweigerer zu Hause? Ja? Dann lies unbedingt weiter, denn heute gibt es ein Rezept für das beste Gemüseversteck. 😉

Herzhafte Gemüse Muffins

Gemüse Muffins

Portionen 12

Zutaten

  • 200 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 Gramm Quark 20%
  • 2 EL Rapsöl
  • 225 ml Milch
  • 50 Gramm Erbsen
  • 50 Gramm Mais
  • 140 Gramm Broccoli
  • 2 Scheiben gekochten Schinken
  • 50 Gramm Parmesan
  • 5 Cocktailtomaten
  • Schnittlauch, Paprikapulver, Pfeffer, Salz

Anleitungen

  1. Schinken, Tomaten und Broccoli in kleine Stücke schneiden. Schnittlauch klein hacken.
  2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Rapsöl, Quark und Milch miteinander vermischen. (Mit dem Schneebesen klappt es super).
  3. Nun Schnittlauch, Erbsen, Mais, Broccoli, gekochten Schinken, Tomaten, Parmesan und die Gewürze unterrühren und gut miteinander vermengen.
  4. Die Masse in 12 Muffinförmchen füllen und bei 180° Umluft ca. 25 Minuten backen.

Gemüsemuffins – leckerer Snack für unterwegs

Die Gemüsemuffins sind wirklich super praktisch, nicht nur als Mittagessen für zu Hause. Sie lassen sich gut transportieren, schmecken kalt und warm und passen perfekt in kleine, süße Kinderhände. Wenn du öfter am überlegen bist, was du für unterwegs zum Knabbern mitnehmen könntest, dann kann ich dir die Gemüsemuffins wirklich sehr ans Herz legen. Aber auch als herzhaftes Fingerfood für dein Partybuffet eignen sich die Gemüsemuffins super.

So schnell, so gut, so wandelbar

Wie du ja bestimmt schon weißt, bin ich ein Riesenfan von Rezepten, die man ganz leicht abwandeln kann. Das klappt hier selbstverständlich auch. Du kannst die Zutaten beliebig austauschen oder weglassen. Auch was die Menge des jeweiligen Gemüses angeht, hast du die freie Wahl.

Herzhafte Gemüse Muffins

Gemüsemuffins – ein Rezept, so viele Möglichkeiten

Wie wäre es mit Champignons und Paprika? Oder Salami statt Schinken? Blumenkohl statt Broccoli oder geriebener Käse statt Parmesan? Du siehst, es ist ganz einfach und du hast unzählige Möglichkeit, die Muffins abwechslungsreich zuzubereiten. Auch die Gewürze kannst du natürlich je nach Vorliebe verwenden.

Da ich die Muffins in erster Linie für den kleinen Mann zubereitet habe, habe ich nur wenig Salz zugegeben. Bei Paprikapulver, Pfeffer und Schnittlauch war ich hingegen etwas großzügiger.

Herzhafte Gemüse Muffins

Darf`s vielleicht auch was Süßes sein? Dann schau dir mal die Rezepte von den leckeren Heidelbeer-Bananen Wölkchen und den fruchtigen Kokos-Müsliecken an. Beides eignet sich ebenfalls super als Snack für zwischendurch oder für unterwegs.

Herzhafte Gemüse Muffins

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.