Schnelle Powerriegel ganz einfach selber machen? Kein Problem mit diesem Rezept.

Datteln, Cashewkerne, Kakao und Nussmus ergeben in Kombination eine perfekte Mischung, die nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch Energie für den Tag liefert. Die Powerriegel stecken voller gesunder Zutaten, sind SO schnell zubereitet und das ganz ohne Backen.

Wenn du auf der Suche bist nach einem idealen Snack für zwischendurch oder einer gesunden „Süßigkeit“ für die Kindergarten-/Schulbrotdose, dann probiere unbedingt dieses Rezept aus. Die leckeren Riegel lassen sich auch gut einfrieren, sodass du auch direkt eine größere Menge zubereiten kannst.

Gesunder Snack ohne Industriezucker - schmeckt der ganzen Familie

Wenn es mal wieder schnell gehen muss…

Für die gesunden Powerriegel brauchst du noch nicht mal einen Backofen. Sie werden nur mit den Händen in Form gebracht, anschließend etwas kühl gestellt und dann kannst du sie auch schon zurecht schneiden. Easy, oder?

Powerriegel für Kinder - ohne Haushaltszucker. Schnell, einfach und lecker.

Was du brauchst, um die Powerriegel zuzubereiten

  • Datteln
  • Cashewkerne
  • Erdnussmus / Mandelmus
  • Kakaopulver

Mit nur 4 Zutaten kannst du einen super leckeren und gesunden Snack zaubern. Ich habe Erdnussmus verwendet, aber du kannst natürlich auch jedes andere Nussmus verwenden, das du magst.

Gesund und lecker: Powerriegel mit Datteln, Cashewkernen und Nussmus

Gesunder Snack für die ganze Familie – ohne Backen

Die Zubereitung ist wirklich so mega einfach. Du brauchst dafür allerdings einen guten Mixer / Foodprozessor. Zuerst werden die Cashewkerne zerkleinert. Es sollten nur noch kleine Stückchen übrig bleiben. Im nächsten Schritt werden die Datteln im Mixer ebenfalls zerkleinert, bis nur noch kleine Stückchen zu sehen sind. Nun werden alle Zutaten zusammen in den Mixer gegeben und so lange miteinander verrührt, bis eine klebrige, gut formbare Masse entsteht. Falls nötig, gib einfach teelöffelweise Wasser hinzu und mixe alles nochmal ordentlich durch, damit die Masse klebriger und besser formbar wird.

Am besten nimmst du dir ein Stück Backpapier und gibst die Masse darauf. Jetzt kannst du sie mit den Händen zu einem kleinen Quadrat formen. Es ist wichtig, dass du sie ziemlich fest in Form drückst, sodass wirklich ein „kompaktes“ Quadrat entsteht.

Bevor du daraus kleine Riegel schneidest, solltest du die Masse für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. So lassen sich die Riegel besser schneiden.

Powerriegel als schneller Snack für die Brotdose - ganz ohne Backen.

Schnelle Powerriegel - ohne Backen

Zubereitungszeit 21 Min.
Gericht Snack
Portionen 16

Zutaten
  

  • 200 g Datteln
  • 75 g Cashewkerne
  • 55 g Erdnussmus
  • 1 TL Kakao

Und so geht's
 

  • Cashewkerne in einem Mixer/Foodprozessor zerkleinern, sodass nur noch kleine Stückchen übrig sind.
  • Cashewkerne beiseite stellen, die Datteln in den Mixer geben und ebenfalls zerkleinern.
  • Cashewkerne, Kakao und Erdnussmus dazugeben und alles so lange verrühren, bis eine klebrige, formbare Masse entsteht.
  • Bei Bedarf evtl. noch etwas Wasser hinzugeben (teelöffelweise)
  • Die Masse auf ein Stück Backpapier geben und quadratisch darauf verteilen. (Ca. 15*15 cm) Mit den Händen richtig fest in Form drücken.
  • Alles für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben und in kleine Riegel schneiden.

Leckere (Pausen-)Snacks kann man nie genug haben, oder?

Hier findest du noch weitere Ideen, die du schnell und einfach zubereiten kannst:

Wenn du eins meiner Rezepte ausprobiert hast, freue ich mich sehr, wenn du mich verlinkst (Instagram: Lieblingszwei), mir eine Nachricht schickst oder einen Kommentar beim entsprechenden Rezept hinterlässt.

Gesunde Riegel für Kids ohne Industriezucker - schnell und lecker.

 

Pin it
Hat dir das Rezept gefallen?

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




    1. Hallo Heike,
      Ich habe eine Küchenmaschine von Bosch. (Multitalent 3 Plus) Damit kann man super z.B. Datteln oder Ähnliches häckseln oder pürieren ohne dass was kleben bleibt. 🙂 Ich bin wirklich sehr zufrieden damit.

      Liebe Grüße
      Lisa

  1. 5 stars
    Sehr lecker. Mit Dattelpaste geht es sogar noch leichter, dann braucht man auch keinen Foodprocessor. Der Teig lässt sich dann gut mit behandschuhtenn Händen kneten und formen.

  2. Hallo,
    kann man die Riegel auch dann einfrieren und bei Bedarf für die Brotdose rausholen? Oder sollte man sie lieber direkt in den nachfolgenden Tagen schnell essen?
    Liebe Grüße

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Du möchtest alle Infos zu neuen Rezepten und tollen Aktionen ganz bequem in dein Postfach geliefert bekommen?

Da