Zitronenkekse – süßes Ostergebäck

Zitronenkekse - süßes Gebäck zu Ostern

Wow, die Zeit verging ja mal wieder wie im Fluge. Kommenden Sonntag ist schon Ostern. Und weil auch an Ostern leckere Kekse nicht fehlen dürfen, habe ich heute ein einfaches Rezept für dich, das du unbedingt ausprobieren muss: Zitronenkekse

Leckeres Gebäck zu Ostern

Die Zitronenkekse schmecken herrlich frisch und bleiben lange knusprig. Für mich gehören Zitronen auf jeden Fall zum Frühling bzw. Sommer dazu. Und da es mit den Temperaturen pünktlich zum Osterfest wieder steil bergauf gehen soll, passen die Zitronenkekse natürlich perfekt.

Hasen Kekse - süßes Gebäck zu Ostern

Zitronenkekse – ein Hauch von Frühling

Du musst allerdings ein klitzekleines bisschen Zeit mitbringen für die Zubereitung, da der Teig mindestens 2 Stunden kalt gestellt werden muss.

Tipp: Ich hab den Teig einfach abends zubereitet, über Nacht im Kühlschrank gelassen und morgens dann rechtzeitig herausgelegt. So ließ er sich super ausrollen und ausstechen.

Für den Zitronengeschmack habe ich den Saft der Zitrone verwendet. Der Abrieb von der Schale geht natürlich auch, er ist sogar noch geschmacksintensiver.  Auch von der Menge her kannst du ganz nach deiner Vorliebe variieren. Je nach dem, wie sehr man die Zitrone herausschmecken soll eben mehr oder weniger  Saft bzw.  geriebene Schale zum Teig geben. Die beste Möglichkeit, um die perfekte Menge herauszufinden, ist natürlich vom Teig zu naschen. 😉

Zitronenkekse - süßes Ostergebäck

Diese knusprigen, zitronigen Hasenkekse sind ein echtes Highlight auf der Kuchentafel. Ein leckeres Gebäck für Ostern, das nicht nur den Kleinen schmeckt.

Zutaten

  • 100 Gramm Butter
  • 40 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei
  • 150 Gramm Mehl
  • 30 Gramm gemahlene Haselnüsse

Anleitungen

  1. Puderzucker und weiche Butter in einer Schüssel schaumig rühren.
  2. Das Ei unterrühren.
  3. Zitrone in 2 Hälften schneiden, auspressen und den Saft in die Schüssel geben.
  4. Mehl und Haselnüsse vermischen, zum Zucker-Butter-Ei Gemisch geben und mit einem Knethaken gut verkneten.
  5. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen (Nicht zu dünn!) und entsprechende Motive ausstechen.
  7. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 160 Grad Umluft ca. 10-12 Minuten backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.
  8. Wer mag, kann noch etwas Puderzucker mit Wasser oder Zitronensaft anrühren und die Kekse damit bestreichen. Oder wie ich - kleine Schwänzchen "aufmalen".

Für die Kekse hab ich einen großen Ausstecher (Höhe etwa 12 cm) verwendet. Die Mengenangaben im Rezept reichen demnach für ca. 15 Zitronenkekse.

Statt der Haselnüsse kannst du auch gemahlene Mandeln nehmen. Dann werden die Kekse noch etwas „feiner“.

Hasen Kekse - süßes Gebäck zu Ostern

Für die kleinen „Schwänzchen“ habe ich etwas Zitronensaft mit Wasser verrührt, sodass ein dickflüssiger Guss entstanden ist. Mir war es etwas zu viel, aber wenn du magst, kannst du natürlich auch die kompletten Zitronenkekse damit bestreichen.

Lass mir gerne einen Kommentar hier, wenn du die Zitronenkekse nachgebacken hast. Darüber freue ich mich immer sehr.

Wenn du magst, dann schau doch auch mal bei den leckeren Hefekringeln vorbei. Die machen sich mindestens genau so gut auf der Ostertafel wie die kleinen Zitronenkekse.

Zitronenekse - süßes Gebäck zu Ostern

Pin it

Vielleicht gefällt Dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.