Focaccia – fluffig weiches Fladenbrot

Springe zu Rezept

 

Langsam aber sicher beginnt die Grillsaison. Und was passt da besser, als ein fluffig weiches Brot als Beilage? Genauer gesagt: Es geht es um eine leckere Focaccia mit Olivenöl, Rosmarin, Tomaten, Knobi und Meersalz. Das hört sich toll an? Ohja, dann warte erst mal ab, bis du sie probiert hast…

Focaccia mit Rosmarin, Knoblauch und Tomaten - leckeres Fladenbrot

Focaccia – ein Stückchen Bella Italia

Focaccia schmeckt natürlich nicht nur zum Grillen gut, auch als Hauptgericht ist sie aufgrund ihrer Wandelbarkeit absolut empfehlenswert. Als Belag passt so ziemlich alles, was man sich auch auf einer normalen Pizza gut vorstellen kann. Schinken, Salami, Champignons, Oliven, Käse….der Fantasie sind hier mal wieder keine Grenzen gesetzt.

Durch das Olivenöl wird der Teig wahnsinnig lecker und „geschmeidig“. Wir waren wirklich total begeistert vom Ergebnis.

Leckere Grillbeilage: Focaccia mit Toamten und Rosmarin - schmeckt der ganzen Familie

Einfach zubereitet: Focaccia aus lockerem Hefeteig

Die Focaccia besteht aus einem Hefeteig, was viele leider immer etwas abschreckt. Aber hier kann wirklich nichts schief gehen. Das Rezept ist absolut gelingsicher und auch für Hefeteig-Anfänger bestens geeignet.

Die Zubereitung ist absolut easy und unkompliziert. Allerdings benötigt der Teig einiges an Zeit zum Gehen, ein Ruck-Zuck Rezept ist die Focaccia also nur bedingt. Aber es lohnt sich auf jeden Fall, versprochen.

Leckere Focaccia - fluffig weiches Fladenbrot mit Olivenöl, Tomaten und Knoblauch.

Und so geht’s:

Alle Zutaten werden in einer großen Schüssel miteinander vermischt und ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig muss nun an einem warmen Ort ca. 50 Minuten gehen.

Im Winter heize ich immer ganz gerne den Backofen auf ca. 35 Grad und lasse den Teig mit einem Geschirrtuch abgedeckt darin gehen. Am wärmeren Tagen reicht auch ein sonniges Fensterplätzchen. 😉 Hauptsache das Volumen des Teiges hat sich deutlich sichtbar vergrößert.

Das Besondere an der Focaccia sind die kleinen Dellen, die man z.B. mit dem Stiel eines Kochlöffels oder auch ganz einfach mit den Fingern machen kann. Das sieht natürlich optisch toll aus und außerdem hat man so kleine Mulden, in denen sich das Olivenöl sammeln kann.  Und Olivenöl brauchen wir hier reichlich.

Nach der Gehzeit wird der Teig in 4 gleich große Stücke geteilt (bei mir waren es etwa 800 Gramm Gesamtgewicht, also 4 Stücke mit jeweils 200 Gramm). Die Stücke werden nun zu etwas länglichen Fladen geformt. Ich hab dies einfach mit den Händen gemacht. Aber Achtung: Auf keinen Fall zu dünne Fladen machen, wirklich nur grob in die Länge ziehen und etwas in Form drücken.

Die Fladen werden nun auf ein Backblech gesetzt und dürfen nochmal 15 Minuten gehen. Anschließend wird der Teig ordentlich mit Olivenöl bestrichen, mit Tomaten belegt und mit grobem Meersalz bestreut. Knobi und noch ein paar Kräuter gebe ich erst etwas später auf die Fladen, da sie leicht verbrennen.

Leckere Focaccia - Weiche Fladenbrot mit Olivenöl, Knoblauch und Tomaten.

Und nach etwa 15 bis 20 Minuten werden wir mit einem herrlich duftenden, super weichen Brot belohnt, das süchtig macht.

Probiert es unbedingt mal aus.

Focaccia - ideale Grillbeilage

Schnelles, leckeres Fladenbrot mit Olivenöl, Tomaten, Meersalz und Knoblauch

Portionen 4

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 5 EL Olivenöl
  • Cocktailtomaten
  • 2 Knobizehen
  • Olivenöl zum Bepinseln
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 2 Rosmarinzweige

Anleitungen

  1. Mehl zusammen mit Trockenhefe, Salz und Zucker in eine Schüssel geben.

  2. Anschließend Wasser und Olivenöl dazugeben und ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.

  3. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  4. Teig in 4 gleich große Stücke teilen und mit den Händen zu länglichen, dickeren Fladen formen.

  5. Fladen auf ein Backblech setzen und zugedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen.

  6. Mit den Fingern oder einem Kochlöffelstiel kleine Mulden in die Fladen eindrücken.

  7. Fladen mit reichlich Olivenöl bestreichen, mit halbierten oder in Scheiben geschnittenen Cocktailtomaten belegen und mit dem Meersalz bestreuen.

  8. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 5 Minuten backen.

  9. Zwischenzeitlich Knobi und Rosmarin kleinhacken und auf den Fladen verteilen.

  10. Weitere 10-15 Minuten backen, bis die Focaccia eine schöne Farbe bekommen hat.

Focaccia - leckere Grillbeilage. Fluffig weiches Fladenbrot.

Mango-Kokos Porridge – leckeres Frühstück

Brötchen, Brot, Müsli, Pancakes, Rührei, Porridge … süß oder herzhaft, kalt oder warm – das Frühstück gehört momentan wirklich mit zu meiner liebsten Mahlzeit. Zumindest habe ich seit der ganzen Corona-Geschichte morgens viiiiiel Zeit, um ein ausgiebiges Frühstück zu genießen. Oder besser gesagt: Ich nehme sie mir einfach. Da mein Sohn ja im Moment auch […]

Weiterlesen

Bratapfel Porridge – weihnachtliches Frühstück

Bratapfel Porridge Was gibt es im Winter und ganz besonders in der Weihnachtszeit besseres, als ein leckeres, warmes, nach Zimt und Mandeln duftendes Frühstück? Dieses Bratapfel Porridge gehört auf jeden Fall zu meinen liebsten Frühstücksideen für kalte Tage. Und da ich morgens sowieso häufig Haferflocken esse, musste jetzt auf jeden Fall noch eine weihnachtliche Variante […]

Weiterlesen

Lebkuchen Schnitten ohne Zucker – perfekt für Kinder

Irgendwie habe ich mittlerweile das Gefühl, dass Weihnachten jedes Jahr schneller kommt. Vor wenigen Wochen konnte man noch in T-Shirt und kurzen Hosen raus gehen und jetzt steht doch tatsächlich schon der 1. Advent vor der Tür. Unglaublich. Wir haben es noch nicht geschafft, etwas zu dekorieren, geschweige denn die erste große „Plätzchenbackaktion“ zu starten. […]

Weiterlesen