Schoko-Quarkbrötchen – ohne Zuckerzusatz

Wir haben definitiv ein neues Lieblingsrezept: Die Schoko-Quarkbrötchen sind super lecker, schnell gemacht, ohne Hefe und ohne Zuckerzusatz.

Die Schokolade enthält natürlich Zucker, aber hier kannst du zur dunkleren, gesünderen Schokolade greifen oder die Schoki einfach komplett weglassen und z.B. durch Rosinen ersetzen. Ganz wie du magst.

Leckere Schoko-Quarkbrötchen ohne Zuckerzusatz. Perfekt für Kinder

Schoko-Quarkbrötchen ohne Zuckerzusatz

Ein wenig Süße erhalten die Brötchen nämlich durch die Zugabe vom Apfel-Bananenmark. Das findest du teilweise sogar bei den Discountern. Meist gibt es verschiedene Sorten, ich bevorzuge Apfel-Banane. Aber Apfel-Birne oder Apfel-Mango würde hier sicher auch super passen.

Wenn du nur wenig Zeit hast, aber dennoch was Leckeres zum Frühstück oder für unterwegs haben magst, dann solltest du die Schoko-Quarkbrötchen unbedingt ausprobieren.

Schoko-Quarkbrötchen: einfach, schnell und lecker. Ohne Zuckerzusatz. Perfekter Snack für unterwegs.

Super zum Einfrieren geeignet

Sie sind wunderbar fluffig, weich und nicht zu süß – also genau richtig. 😉 Am besten schmecken sie, wenn sie frisch gebacken sind. Ich forme aus dem Teig immer 15 Brötchen, die ich nach dem Backen abkühlen lasse und in 3 Portionen aufteile.

Eine Portion zum gleich essen und die anderen zwei friere ich direkt ein. Nach dem Auftauen kannst du sie einfach kurz auf den Toaster legen oder noch besser: für ein paar Minuten im Backofen aufbacken. Dann sind sie wieder wie frisch.

Wenn du jetzt Appetit bekommen hast, dann schau doch mal in deinem Vorratsschrank, ob du direkt loslegen kannst. 😉

Schoko-Quarkbrötchen - super für zwischendurch- Perfekter Snack für die Lunchbox.

Du brauchst für die Schoko-Quarkbrötchen nur wenige Zutaten:

  • Mehl (Weizen- oder Dinkel, ich habe Weizenmehl verwendet)

  • Quark (20% oder 40%, ich habe 40 %igen genommen)

  • Apfel-Bananenmark

  • Butter

  • Milch

  • Ei

  • Schokotropfen (oder alternativ Schokoraspel…Reste von Weihnachten oder Ostern tun es natürlich auch)

Schoko-Quarkbrötchen – Zubereitung Schritt für Schritt:

Im Gegensatz zu Brötchen, die du mit Hefe zubereitest, hast du bei den Quarkbrötchen keine Warte- bzw. Gehzeit. Sie sind wirklich im Nu fertig und ideal für ein ausgedehntes Wochenendfrühstück mit der ganzen Familie.

Die Zubereitung ist total simpel und bedarf auch gar nicht vieler Worte. Tatsächlich musst du nur alle feuchten Zutaten miteinander verrühren und zuletzt die trockenen (Mehl, Backpulver und Schokolade) unterheben. Anschließend kannst du pro Brötchen ca. 2 EL vom Teig auf ein Backblech geben.

Die Masse reicht für etwa 15 kleine Schokobrötchen. Du kannst sie natürlich auch etwas größer formen, aber ich finde für Kinder die kleineren perfekt.

Im Backofen werden die Brötchen bei 180°C Umluft ca. 18-20 Minuten fertig gebacken.

Schoko-Quarkbrötchen ohne Zucker - einfach, schnell & lecker. Ohne Zuckerzusatz.

Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 20 Min.
Gesamtzeit 30 Min.
Portionen 15

Zutaten
  

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 250 g Quark
  • 60 g Butter weich
  • 150 ml Milch
  • 85 g Apfel-Bananenmark (alternativ jedes andere Obstmark)
  • 100 g Schokotropfen

Und so geht's
 

  • Mehl mit Backpulver mischen.
  • Quark, Ei, Butter, Milch und Apfel-Bananenmark in einer Schüssel miteinander verrühren.
  • Mehl dazugeben und unterrühren.
  • Zuletzt die Schokotropfen unterheben.
  • Pro Brötchen jeweils ca. 2 EL vom Teig mit einem Löffel aufs Backpapier geben.
  • Die Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 18-20 Minuten backen.

Hier findest du ein weiteres super einfaches Quarkbrötchen Rezept, das mit Hefe zubereitet wird – auch richtig lecker.

Wenn du eins meiner Rezepte ausprobiert hast, freue ich mich sehr, wenn du mich verlinkst (Instagram: Lieblingszwei), mir eine Nachricht schickst oder einen Kommentar beim entsprechenden Rezept hinterlässt.

Zucchini-Bananen Brownies – gesunder Snack

Zucchini ist so vielfältig und schmeckt sowohl in der süßen als auch in der herzhaften Variante. Da wir noch reife Bananen hatten und auch eine Zucchini dringend gegessen werden musste, kam mir die Idee für diese einfachen Zucchini-Bananen Brownies. Eine richtig tolle Kombination, die nicht nur den Kleinen schmeckt. Die Brownies sind haushaltszuckerfrei und erhalten […]

Weiterlesen

Gefüllte Kartoffeltaler mit Spinat & Frischkäse

Neues Jahr, neue Rezepte. 🙂 Los geht’s mit Kartoffeltalern, die mit Spinat und Frischkäse gefüllt sind.  Super einfach – super lecker und ein perfektes Mittagessen für die ganze Familie. Wir essen alle total gerne Kartoffeln, egal in welcher Form. Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Bratkartoffeln oder Kartoffelbrei – Kartoffeln sind so vielseitig und schmecken einfach immer. Kartoffeln mal […]

Weiterlesen

Kartoffeleintopf mit Würstchen- leckeres Familienessen

*Dieser Beitrag enthält Werbung / Affiliate Links Heute habe ich ein super leckeres, schnelles Familiengericht für dich. Der Kartoffeleintopf mit Wiener Würstchen ist total cremig, super sättigend und schmeckt Groß & Klein. Zugegeben, die ganze Zutaten-Schnippelei ist ein wenig zeitaufwändiger, aber dafür wirst du mit absolutem Soulfood belohnt. Ich benutze dazu übrigens immer gerne meinen […]

Weiterlesen

Himbeermuffins mit weißer Schokolade

Wo sind die Himbeerfans? Für alle Beerenliebhaber gibt es heute ein schnelles Rezept für leckere Himbeermuffins mit weißer Schokolade. Die Muffins sind wirklich ganz fix zusammengerührt und eine tolle Abwechslung für die Kindergarten-/Schulbrotdose, oder einfach als kleiner Snack zwischendurch. Schneller Snack mit austauschbaren Zutaten Weiße Schokolade passt natürlich hervorragend zu Himbeeren, allerdings schmecken die Muffins […]

Weiterlesen

Mango-Kokos Porridge – leckeres Frühstück

Brötchen, Brot, Müsli, Pancakes, Rührei, Porridge … süß oder herzhaft, kalt oder warm – das Frühstück gehört momentan wirklich mit zu meiner liebsten Mahlzeit. Zumindest habe ich seit der ganzen Corona-Geschichte morgens viiiiiel Zeit, um ein ausgiebiges Frühstück zu genießen. Oder besser gesagt: Ich nehme sie mir einfach. Da mein Sohn ja im Moment auch […]

Weiterlesen